Erstmals Nachwuchsvolleyball in Radebeul

Die Minihands waren erstmals Gastgeber für die Sächsische Jugendliga U12. Aus ganz Sachsen reisten insgesamt neun Jungen-, Mädchen- und teils gemischte Mannschaften an, um ihre Kräfte am Netz zu messen. In vielen spannenden Partien erkämpften sich Colditz und Markleeberg I. die ersten Plätze in ihren Vorrundengruppen. Weiterhin im Halbfinale dabei waren Markleeberg II. und Altenhain. Das Spiel zwischen Colditz und Altenhain war ein echter Krimi. Erst im dritten Satz musste sich Colditz den Kids aus Altenhain geschlagen geben. Im vereinsinternen Duell setzte sich die erste Mannschaft von Markleeberg klar mit 2:0 durch. Im Finale spielten sie ebenfalls sehr stark und sicherten sich schließlich den verdienten Turniersieg in Radebeul.

Die Minihands, die die mit Abstand jüngste Mannschaft am Start hatte, gelang zwar nur ein Satzgewinn, aber sie konnten bei ihrem ersten Turnier viele neue Erfahrungen sammeln und schauen, was die größeren Gegner schon können. Parallel zu der Jugendliga veranstalteten sie noch ein eigenes kleines Turnier, bei dem jeder mit jedem spielte und auch ein Team aus Coschütz antrat. Hier setzte sich Matteo mit den meisten Punkten vor Eric & August von Coschütz sowie Robin und Seraphina durch. Herzlichen Glückwunsch! 

Wir danken allen Helferinnen und Helfern sowie Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern für ihre Unterstützung.

Minihands: Leon, Eni, Erik, Luca, Gloria (16.12.18)

Platzierungen

  1. TSG Markkleeberg I.
  2. SG Blau-Weiß Altenhain
  3. VV DJK Colditz
  4. TSG Markkleeberg II.
  5. VSV Grün-Weiß Dresden-Coschütz I.
  6. TSV 1863 Lobstädt II.
  7. VSV Grün-Weiß Dresden-Coschütz I.
  8. TSV 1863 Lobstädt I.
  9. L.E. Volleys
  10. Minihands

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.