Starker Dritter im Bezirkspokal

Die Shatterhands haben im Halbfinale des Bezirkspokals gegen VC Dresden IX. mit 1:3 verloren. Zum Abschluss des Wettbewerbs zeigten die Herren gegen TuS Coswig eine starke Leistung und gewannen mit 3:0.

Wir hatten uns mit viel Leidenschaft und Spaß bis ins Halbfinale vorgekämpft. Hier stand uns mit dem VC Dresden IX. der spätere Pokalsieger gegenüber. Erstmals sollte unser neuer Zuspielvirtuose Andreas von Beginn an Regie führen. Dazu kam es in den ersten beiden Sätzen nicht, denn für eine stabile Annahme fehlte auf unserer Seite ein Libero. Der VC setzte uns mit seinen starken Aufschlägen derart unter Druck, dass wir zu keiner Zeit wirklich ins Spiel kamen. Erst als zu Beginn des dritten Satzes Oetsch erschien, änderte sich das Bild. Wir fanden zu unserer Linie und boten dem starken Gegner endlich Paroli. Der Lohn war ein deutlicher 25:18-Satzgewinn, bei dem wir endlich auch mit Angriffen punkten konnten. Der VC spielte nach dem Seitenwechsel aber wieder konzentrierter, holte sich verdient Satz 4 und zog damit ins Finale gegen Laußnitz ein.

In die Partie um die Goldene Ananas konnten wir nun von Beginn an mit unserer Startformation spielen. Die große Nervosität war weg und so entwickelte sich ein Spiel, was wir vom Start weg bestimmten. Bereits mit der ersten Aufschlagserie von Micha (an diesem Tag ;-)) zogen wir mit 6:1 davon. In Feldabwehr und Angriff lieferten wir dem Gegner aus der Bezirksliga einen harten Fight. Als wir dann im ersten Satz unsere zweite Auszeit aufbrauchen mussten, weil Andreas zur Bereitschaft gerufen wurde, schien das Spiel zu kippen. Rico musste als Neuling in die Bresche springen und machte seine Sache ganz fantastisch, sodass wir den Vorsprung halten konnten. Im zweiten Satz sollte er dann auch noch mit seiner ersten Ballberührung auf seiner angestammten Position in der Mitte seinen ersten Blockpunkt in der Ersten erzielen.

Wir überzeugten das gesamte Spiel über mit einer starken mannschaftlichen Geschlossenheit. Vor allem mit unsere platzierten Aufschlägen hatten unsere Coswiger Freunde Probleme. Wir dagegen konnten im Angriff vor allem über Tobias auf Diagonal, der ein fast fehlerfreies Spiel machte, sowie über Außen punkten. Die kleinen Schwächephasen kompensierten wir erneut mit viel Kampfgeist und holten uns am Ende verdient den dritten Platz im Bezirkspokal. Damit endet ein unerwartet positiver Saisonauftakt mit fünf starken Siegen und einer Niederlage sowie drei tollen Spieltagen, bei denen wir einiges erlebt haben. Wir freuen uns auf die anstehende Bezirksklasse-Saison!

Shatterhands vs. VC Dresden IX. 1:3 (13:25, 14:25, 25:18, 16:25)
Shatterhands vs. TuS Coswig 3:0 (25:22, 25:19, 25:23)

Shatterhands: Waldi, Jens, Andreas, Tom, Micha, Tobias, Oetsch, Rico (29.9.18)

One Reply to “Starker Dritter im Bezirkspokal”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.