Die Shatterlinge schmettern sich zurück

Großes hatten sich die Shatterlinge gegen den Post SV Dresden zum vorletzten Spieltag der Saison vorgenommen. Voller Motivation und Vorfreude hieß es am 09.04.2022 in der Halle der 107. Oberschule Dresden Spiel, Satz und Sieg.

Die Shatterlinge fanden im ersten Satz sofort gut ins Spiel. Die Annahmen kamen gezielt zur Zuspielerin, die Angriffe fanden gut platziert ihren freien Platz im gegnerischen Spielfeld und die Angaben waren sicher und entfalteten ihre Wirksamkeit. Mit 25:14 sicherten sie sich den ersten Satz.
So konnte es gern weitergehen. Nach den letzten Niederlagen fand endlich wieder Spielfreude ins Team zurück und in den Gesichtern war ein Lächeln zu sehen. Diese Freude am Volleyball transportierten die Shatterlinge auch in Satz zwei. Die Kommunikation in der Mannschaft war gut und auch die Blockspielerinnen konnten sich mehr und mehr auf die Angriffe des Post SV Dresden einstimmen, sodass auch der zweite Satz mit 25:14 gewonnen werden konnte.
Diese 2:0 Führung wollten sich die Shatterlinge natürlich nicht mehr nehmen lassen. Dann hieß es ruhig bleiben, denn ein kurzzeitiges Missverständnis über einen angeblichen Aufstellungsfehler seitens der Shatterhands brachte eine mehrminütige Unterbrechung mit sich. Doch auch wenn Post SV im dritten Satz noch einmal stärker wurde und der Satz mit 25:22 noch einmal knapp war, behielten die Spielerinnen der Shatterhands ihre Freude, Motivation und Konzentration und entschieden das Spiel für sich.

Mit so viel Energie im Gepäck, freuen sich die Shatterlinge auf die Wildcats vom FSV Reichenbach am 24.04.2022, wenn es wieder heißt: „Lets go Shatterhands“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.