Shatterlinge weiterhin unbesiegbar!

Die Shatterlinge siegen weiter. Sie gewannen mit 3:1 bei den
Coschützer Vorjahresvizemeisterinnen und sind damit weiter ungeschlagen.

Das zweite Spiel der Saison verlief gegen die Damenmannschaft von Dresden-Coschütz zu unseren Gunsten – nicht nur durch taktische Manöver, sondern vor allem die spielerischen Leistungen überzeugten. Euphorisiert von guten Neuigkeiten, wie einer Verlobung, einer jahrgangsbesten Abschlussarbeit sowie von unseren Zuschauern konnten wir pünktlich bei strahlendem Sonnenschein mit der Mission „Auswärtssieg“ beginnen.

Während des gesamten Spiels waren alle Shatterlinge hellwach und angriffslustig. Nur den zweiten Satz gaben wir an unsere Dresdner Gegnerinnen ab, weil wir uns nach dem ersten gewonnenen Satz wahrscheinlich zu sicher waren.

Die beiden Libero-Damen Silke und Mandy kratzten dann jeden Ball vom Feld, Susi und Melle griffen stark an und Jacki zeigte sich völlig flexibel auf Diagonal und dann wieder als Zuspielerin. Elena – unsere „Neue“ – ging ihre Sache – wie wir sie kennengelernt haben – ruhig, präzise und mutig an. In der Mitte hat sich das Blocktraining der letzten Wochen ausgezahlt: die Marias ließen nur wenige Bälle durch. Besonders ist auch die Leistung von Andrea als 1A-Zuspielerin und Motivatorin hervorzuheben.

Im vierten Satz zitterten unsere Gegnerinnen, sodass wir 6:0 führten – so leicht wollten sie es uns dann allerdings doch nicht machen. Auf Martinas Sicherheit war am Ende wie immer Verlass – starke Aufschläge führten uns zum verdienten Sieg!

Damit sind die Shatterlinge weiterhin UNBESIEGBAR (was wir natürlich bei den Heimspielen gegen Rothenburg und Meißen am 20.10.18 fortsetzen werden!)

Shatterlinge: Andrea, Susi, Martina, Elena, Maria, Jacki, Mandy, Melle, Silke, Maria (6.10.18)

Shatterhands vs. VSV GW Dresden-Coschütz 3:1 (25:17, 23:25, 25:22, 25:23)
VSV GW Dresden-Coschütz vs. Hainsberger SV 0:3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.